Ein Heimatlied - Text - von Siegfried Kümmel

 

Kleines Bild - Fischland-Darß-Zingst

 

Geschichten, Liedertexte  und Gedichte 
aus 
Fischland-Darß-Zingst

Ostseebad Dierhagen

Geschichten

Hallo, da bin ich wieder

Hallo, mein Freund

Die Lichträuber von der Ostsee

Die kleine Bildergeschichte

Herbststurm an der Ostsee

Odin im Ostseebad Dierhagen

Nachruf - der Eiche von Dierhagen

Der Stopfer

Der kleine Drache vom Ribnitzer Moor

Bildergeschichte der Madam Schnippig

Ostseegeschichten - Song Entstehungsgeschichte

Gedichte

Weltuntergang

Mindestlohn paradox

Die Fliege

Zum Jahreswechsel 2012-2013

Zum Jahreswechsel

Der Weihnachtsmann

Winterzauber

Oma, ist Advent?

Ein frohes Fest

Frühling bei uns

Danke

Dir, zum Muttertag

Ostertag

Herbst im Norden

Stolz der Bäume

Die Eiche

Brunnen der Weisheit

Die Hetzer im Revier

Der Baum

Weihnacht 2012

Weihnachten 2013

Prosit Neujahr 2013-2014

Weihnachten 2014

Zum Jahreswechsel 2014-2015

Weihnachten 2015

Zum Jahreswechsel 2015-2016

Ein letzter Gruß

Liedertexte

Land vor den Inseln

Mein Mecklenburg-Vorpommern

Perle am Ostseestrand

Molly von Bad Doberan

Du, ich liebe dich - Video

Urlaub auf Sylt - Sylt ist wunderbar! - Video

Sand und Dünen - Ostseebad Dierhagen

Ostseegeschichten - ein Song für Mieter

Bei uns im Land am Ostseestrand - Ostseehit

 

Das Heimatlied "Mein Mecklenburg-Vorpommern" wurde 1994/1995 von Siegfried Kümmel zum Anlass eines Wettbewerbes des Landes geschaffen.

Die Abgabe erfolgte verspätet, so dass die Teilnahme am Wettbewerb und an der Wertung nicht in Betracht kam.

Das Heimatlied wird von Gabi Munk und Ingo Krähmer gesungen.
Die Bearbeitung erfolgte von Andreas Pieper.

Der Text im Refrain beinhaltet die Landesfarben von Mecklenburg und Vorpommern.

Heimatlied                                                            

"Mein Mecklenburg-Vorpommern"  
Text und Komposition von Siegfried Kümmel
C 1995

(1)
Mein Mecklenburg-Vorpommern du bis mein Heimatland,
mein ganzer Stolz im Norden, am schönen Ostseestrand.
Ja, du bist mein zu Hause, gibst mir Geborgenheit,
mein Mecklenburg-Vorpommern, ich lieb dich alle Zeit.

Refrain:
Frischer Wind und Grüne Wiesen und immer Sonnenschein,
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein.
Roter Mohn und gelber Raps, die hier im Felde stehn
und im Korn blüht blau die Blume, du Heimat bist so schön.

(2)
Mein Mecklenburg-Vorpommern, du Nord-Geschwister-Paar,
du Mutter meiner Wiege, bestehst schon viele Jahr.
Ich bin mit dir verbunden, weil gut du zu mir bist,
mein Mecklenburg-Vorpommern, wie schön es in dir ist.

Refrain:
Frischer Wind und Grüne Wiesen und immer Sonnenschein,
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein.
Roter Mohn und gelber Raps, die hier im Felde stehn
und im Korn blüht blau die Blume, du Heimat bist so schön.

(3)
Mein Mecklenburg-Vorpommern, du bist mein Heimatland,
mein ganzer Stolz im Norden, am schönen Ostseestrand.
Ich werde dich nie verlassen, werd niemals von dir gehn,
mein Mecklenburg-Vorpommern du bleibe stets so schön.

Refrain:
Frischer Wind und Grüne Wiesen und immer Sonnenschein,
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein.
Roter Mohn und gelber Raps, die hier im Felde stehn
und im Korn blüht blau die Blume, du Heimat bist so schön.

Frischer Wind und Grüne Wiesen und immer Sonnenschein,
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein.
Roter Mohn und gelber Raps, die hier im Felde stehn
und im Korn blüht blau die Blume, du Heimat bist so schön.

Laufzeit des Liedes 2:56
Gesungen von Gabi Munk und Ingo Krähmer  - C 1994/1995


So war es einmal zu hören!

Änderungen erfolgten seinerzeit, so dass nachfolgender Text 
in einem gesungenem Lied seine Verwendung fand:

"Mein Mecklenburg-Vorpommern" 

Interpreten: Heimatmusikanten - Heideduo Petra & Andreas und Tom Wolf 
Komp./Text Siegfried Kümmel und Tom Wolf 

Frischer Wind, grüne Wiesen und sehr viel Sonnenschein, 
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein, 
roter Mohn und goldne Ähren, die hier am Wegrand stehn, 
mein Mecklenburg-Vorpommern, du bist so wunderschön. 

Wo Störtebecker lebte, da ist mein Heimatland, 
Wiesen, Seen, Wälder und der Ostseestrand. 
Ja, hier ist mein zu Hause, fühl ich Geborgenheit, 
ein schönes Stückchen Heimat, ich lieb es alle Zeit. 

Frischer Wind, grüne Wiesen und sehr viel Sonnenschein, 
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein, 
roter Mohn und goldne Ähren, die hier am Wegrand stehn, 
mein Mecklenburg-Vorpommern, du bist so wunderschön. 

Auf Seen blinken weiße Segel, leise rauscht der Wald, 
saftig grüne Wiesen, soweit das Auge reicht. 
Kraniche Trompeten, Störche ziehn dahin, 
leuchtend gelbe Felder, hier macht das Leben sinn. 

Frischer Wind, grüne Wiesen und sehr viel Sonnenschein, 
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein, 
roter Mohn und goldne Ähren, die hier am Wegrand stehn, 
mein Mecklenburg-Vorpommern, du bist so wunderschön. 

Frischer Wind, grüne Wiesen und sehr viel Sonnenschein, 
blaues Meer und weißer Sand, die sind es nicht allein, 
roter Mohn und goldne Ähren, die hier am Wegrand stehn, 
mein Mecklenburg-Vorpommern, du bist so wunderschön.

Hierzu ein Auszug in MP3:


zur PDF klick hier

 

   Siegfried Kümmel Google+